Aktuelle Zeugen

Die Wahrheit bricht sich Bahn, immer mehr Reden immer Lauter. Immer Mehr Namen von Verbrechern im System werden genannt und ausgetauscht. Die Zeugen verlieren ihre Schahm, das perversen und wiederlichten Täter werden von den Opfern Stück für Stück benannt und im Ganz Land in in Ihrer Nachbarschaft bekannt!

Die Millionen an Zeugen können nicht aufgehalten werden. Dieses mal nicht. Denn die meisten Leben und die Akten sind überall verteilt (inkl. Audio und Videorecordings)!

Alexa fragt nach 

Ein weiterer Teil unserer Serie "Schützt unsere Kinder!" ....

 Enthüllungen und juristischen Entscheidungen das Gericht in diesem komplexen Fall

( 16.05.2024)

Willührs-Vergleich

Selbstgemachtes Video, mit der Gegenüberstellung der verbrecherischen Willkühr der  kongnitiv dissonanten "Hilfsbeamten"?

Beata und DIE ZEIT - eine Kritik

Ein öffentlicher Bericht in der "ZEIT" über die Praktiken derer sich Jugendämter bedienen, um Kinder von ihren Eltern zu trennen. 

Eine Mutter in NRW fängt an: Erst jetzt wurden die Fehler vom Jugendamt zugegeben. Ich möchte, das für alle anderen Mütter/Väter ändern und endlich in den Jugendämtern Vernunft einziehen lassen. Damit klar wird, dass es hier um "kleine" Menschen geht, die sich nicht wehren können. Nach den Fällen in NRW können wir nicht mehr wegsehen. Durch viel Eigeninitiative und den Zusammenschluss mit anderen Müttern/Vätern aus diesem Landkreis konnten wir schon viel bewirken und bekamen diese Entschuldigung des Jugendamtes. Nachdem mein Kind die Hölle von 2016-2023 durchgemacht hat und hier aktiver Täterschutz betrieben wurde und immer noch wird. 

Genug - Traenen

"Kindesmissbrauch duldet keinen Aufschub und kein Wegsehen!" - Genug-Traenen.de

Viele Betroffene haben mitgemacht. Sehr viel Werbung wurde geschaltet.

Doch sehr viele Eltern-II hatten von dieser Aktion nichts erfahren.

Was bleibt, sind die mutigen Zeugnisse. Opfer-Eltern und Großeltern, die sich quer durchs Land gefunden haben, und ihre falsche Scham verloren, bzw. verstanden haben, wer sich schämen muss. Was bleibt, sind die Begegnungen mit Fremden auf der Straße bei Aktionen und der Mut, der dazu gewonnen wurde.

Was bleibt, ist die Öffentlichkeitsarbeit zur zumindest gesellschaftlichen Entkriminalisierung der betroffenen Eltern. Was bleibt, sind die Begegnungen mit den jungen Menschen, denen Mut gemacht wurde, ihre Eltern-II zu suchen und sich gegenseitig, erleichtert durch ein Verständnis des tatsächlichen Verbrechens, zu verzeihen.
 

Burkhard

12 Jahre - zwei Töchter nicht wieder gesehen, bei Trennung sehr klein, kennen kaum den Papa, Standardkommunikationsverweigerung der Mutter

Julia

Seit einem Jahr Tochter nicht mehr gesehen, von einem Tag auf dem anderen wollte die Tochter nicht mehr mit der Mama reden. Behörden und Judikative verweigern die Hilfe.

Jens

Oberfanken, 15 jährige Tochter, Kontaktverbot seit 4 Jahren! Tochter konnte Papa nicht in die Augen schauen, als sie ihm sagte, das sie ihn nicht mehr sehen möchte.

Edith

Seit 8 Jahren fünf Enkel nicht mehr in die Arme nehmen dürfen. (die übliche Sippenhaft)

Thomas

4 Jahre, 2 Kinder nicht gesehen, die 5 Minuten entfernt wohnen (Folter)

Tina

Erzwungene Mutterkindscheidung mit 12, Kontaktverbot für 6 Jahre bis zum 18. Lebensjahr 

Sascha

Seit 9 Jahren Kontaktverbot zur Tochter, die nicht weiß wie ihr Papa aussieht oder ihre Schwester (Vermutlich mittels schwere psychischer justizgeförderter Gewalt)

Steve

Vater, seit ca. 11 Jahren Kampf um Umgang und Sorge vor Gericht; judikativ Hochkonfliktgefördert

Mama von 2 Kinder

11, 14 Jahre - seit 3 1/2 Jahren,Kontaktverbot für die Mamma zu den Kindern, keine Foto, keine Rückantwort auf Geschenke

Suska

Sohn seit der Trennung 3 Jahre alt, Psychischer Missbrauch durch (den üblichen) Zwang zur Leugnung der Gefühle für die Mama, Gutachterspiel: Kind musste sich mittels Giftrunk entscheiden wer von beiden Eltern sterben muss, mit 11 Scheidung von der Mama, jetzt 16

Matthias (MD)

"Papa darf ich mit Dir reden." rief sein Sohn ihn zu seinem 18. Geburtstag an. Vorher war es dem Papa und dem Sohn vom Magdeburger Gericht verboten.

Andre

6 Monate, Kinder nicht mehr da gewesen, Opfer der Manipulation (judikativ geförderter psychischer Missbrauch)

Ellen - Zeugin & Heldin

Seit dem Ihre Enkeltochter seit über 3 Jahren von ihre Herkunftsfamilie getrennt wird und seitens der staatlichen Gewalt - Boykott erfolgt statt Hilfe angeboten wird, ist Ellen auf die dramatische Situation von vielen betroffenen entführten Kindern in Deutschland aufmerksam geworden und kümmert sich seit dem, auf eigene Kosten, um andere Betroffene und hilft bevor es zu spät ist oder hat ein tröstendes und verständnisvolles Herz wenn es (nach aktueller Unrechtslage) "zu spät" ist.

Wir sind VIELE!

Wir vergeben und wir vergessen nicht. Was den Kindern angetan wurde. Akten, Tonauf- und Bildaufzeichnungen  wurden vielfach kopiert, warten auf den Tag wo diese ALLE öffentlich gemacht werden und alle Täter und TäterINNEN ihrer Haftung zugeführt werden. 

Die Block-Affäre

Wer hört dieser Frau überhaupt zu? Ihre Kinder wurden in ein anderes Land entführt. Wieso findet keine Strafverfolgung, entsprechend dem Strafgesetzbuch 235, gegen die internationalen Entführer statt? Wäre dies ein Präzedenzfall?

Während viele Väter hofften das dieser Fall in der Öffentlichkeit eine Welle schlagen würde, die unser Unrechtssystem offenbar legen würde, scheint es eher eine neue Hexenjagd aufgemacht zu sein. Die standardmäßige Inquisition. Der Gruppenzwang.

Welch entsorgte Eltern, kennen das nicht den Gedanken - die Kinder entführen und nur mal für 15 Minuten reden dürfen. Klar äußert sich Frau Block über den freien Willen, den sie ihren Kindern wünscht? Wer kann es ihr wirklich verdenken?

Frau Block wünscht sich: “das meine Kinder ihren freien Willen wieder leben dürfen...". Dass was alle Eltern-II ihren Kindern wünschen, die seelisch unter dem Willen der Eltern-II zerbrochen sind.

Auch mit noch vielen Anwälten kann Sie keine Aufklärung für die betroffenen Kinder erreichen. Im Gegenteil.

Die Worte: “Ich hoffe, daß das Martyrium irgendwann ein Ende hat” - treffen alle traumatisierten Eltern-II mitten ins Herz.
 

Eine leidende Mama

"Als Mutter kann man sich vorstellen wie schmerzhaft..." klare und mitmenschliche Worte der einfühlsamen! Journalistin! Und klare Worte von Frau Block!

Entführung beauftragt?

Wer kann es ihr Verdenken. Wenn Sie nur noch als Geburts- und Geldmaschine für Ihre Kinder gelten soll. Wie systemkonform die Presse manchmal ist könnte man hier merken. Nicht mal vor Mütter machen die halt.

Christina Block ergreift das Wort

In diesem Video ist eine verunsicherte Mutter zu sehen, die ihr würdevolles Auftreten bestmöglich bewahrt. Ihre Verunsicherung ist deutlich. 

Familienrichter Jürgen Rudolph - Entsorgte Eltern

Am Beispielfall klärt ein Familienrichter (mit Gewissen) 

Scharia im Familienrecht

"Sie werden nicht mehr eure Kinder sein, sondern ihr seid Menschen, die den Bezug zueinander verloren haben und ihr euch Fremd seid."

Dieses Video bringt den Zuhörern ein Gefühl dafür nahe, wie ein Vater sich zusammenreißt, um für seine Zuhörer verständlich zu sein. Sein trauriger Sarkasmus ist für jede(n) im Titel ersichtlich und das Thema ist nicht überhörbar.

Entfremdung leicht gemacht! Ein Leitfaden, anhand des eigenen Zeugnisses, des Leides vom kleinen seelisch misshandelten Schlotti, erklärt, daß dieser Papa wie Aufhetzen funktioniert, mit menschlichen u.a. verstehbaren Kommentaren wie z.B. "Den richtigen Ton und die adäquate Fresse dazu.". Oder wie ein Ersatzvater (menschenrechtswidrig) installiert wird.

Er berichtet auch über andere 11 Jährige, die so kaputt gemacht wurden, sich damit umzubringen, wenn der Papa vor dem Thema vor Gericht thematisiert werden würde. Solch eine Angst hatte dieser Junge bereits durch diese “Kinderverhören” und der scheinbar zumeist geförderte Gewalt, wobei auch hier Schmerzen auf den auf den Vater konditioniert / gelenkt wurden. Ein Junge rief seinem Vater am Kindergartenzaun zu: "Mörder, Mörder..." - mit 16 suchte er den Kontakt für den Unterhalt. Dieser andere Vater erkannte, dann der  Junge "ist ein Psycho".

Seine Hoffnung, daß irgendjemand sich im Land für das Wohl des Kindes eines zivilisierten Mitbürgers interessiert, scheint dahin zu sein und so schafft er eine Dokumentation zur Warnung anderer und als Nachruf für seinen Sohn. Wenngleich angemerkt werden muss, dass die Scharia Rücksicht auf Kinderrechte und familiären Zusammenhalt nimmt, im Gegensatz zu deutschen Gerichten, scheint die Scharia zivilisierter zu sein als daß deutsche “Familien-un/recht”.

Papa Lars -§344 StGB

Für die Kinder ins Gefängnis bereits zwei mal gegangen. Durch mutm. Komplott von Bürgermeister als neuer Papa und Mama gegen Bruder und Papa. Der Vater wehrt sich öffentlich und wird mit Gefängnistrafen überzogen. Der neue Freund, der Bürgermeister, hatte ein Vertretungsrecht judikativ zugeteilt bekommt. Die Landesregierung gabs Rechtsverstöße zu. Am Sonntag geschrieben E-Mails sind jedoch scheinbar kein Amtsmissbrauch...  Dem Innenministerium "seien die Hände gebunden"... Eine verhallte Petition, der MDR berichtete...:Das gab dann nochmehr Ärger... Öffentlichkeit möchten Machtmissbräuchler nicht.

Selfmade - Fall für Fall

Die mutigen Einzelfälle werden mehr die die Schammauer überwinden und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in die Öffentlichkeit zu stellen. StGB §171, §235, §250...

Suchtkranke Eltern, die Erste Wahl

Ggf. um das Folgegeschäft zu sichern, geben Jugendämter die Kinder den Suchtkranken Eltern-I die Kindern und entfernen gesündere Eltern-II.

Mafia - Jugendamt

Mütter berichten... vom Jugendamt Stuttgart und wie sie stufenweise entsorgt, entwürdigt, entmenschlicht werden.

PAS Interview mit Gabi Baaske

Gabi beschreibt uns 8 Verhaltensweisen und Symptome, welche bei Kinder beobachtet werden, die unter PAS leiden, was die Auswirkungen sind und erzählt uns auch ihre Geschichte, ....

PAS Interview mit Natascha und Sven Höfner

Hier handelt es sich um eine Inobhutnahme nach einem Unfall der Zwillinge von Natascha und Sven, als die Buben noch ganz klein waren. Seither kämpfen sie mit dem Jungendamt und den Gerichten, werden weder wirklich angehört noch haben sie im Moment Hoffnung auf eine Rückführen der Kleinen.

PAS Interview mit Holger Z.

Holger ist Papa von 3 Kindern. 2 seiner Kinder wurden entfremdet. Er erzählt uns, wie es dazu kam, wie er damit umgegangen ist und umgeht, wie sein Umgang heute ist, was ihm geholfen hat und wie er darüber denkt, wenn Kinder sagen, dass sie z.B. nicht mehr zu Papa wollen.

PAS Interview mit Sandro Groganz

Holger ist Papa von 3 Kindern. 2 seiner Kinder wurden entfremdet. Er erzählt uns, wie es dazu kam, wie er damit umgegangen ist und umgeht, wie sein Umgang heute ist, was ihm geholfen hat und wie er darüber denkt, wenn Kinder sagen, dass sie z.B. nicht mehr zu Papa wollen.

PAS Interview mit Sandro Groganz

Holger ist Papa von 3 Kindern. 2 seiner Kinder wurden entfremdet. Er erzählt uns, wie es dazu kam, wie er damit umgegangen ist und umgeht, wie sein Umgang heute ist, was ihm geholfen hat und wie er darüber denkt, wenn Kinder sagen, dass sie z.B. nicht mehr zu Papa wollen.

PAS Interview mit Sarah Chafai

Sarah erzählt, wie es ihr ergangen ist, wieso man sie "versorgen" wollte, was ihrer Meinung nach alles dahinter steckt, bzw. was sie alles herausgefunden hat. Sie gibt auch sehr gute Tipps, wie sich jeder z.B. gegen Polizei-Willkür wehren kann! 

Dr. Eike Lauterbach (PAS Interview)

Sie hat ihren Sohn seit 2013 nicht mehr gesehen, keine Adresse und weiss nur, dass ihr Kind von einer Tagesmutter aufgezogen wird. In ihrer Verzweiflung, hat sich Eike an sämtliche, verfügbare Stellen gewendet die es überhaupt gibt. 

Erwin Prüfert /  Verfahrensbeistände

Erwin hat viele Jahre der Eltern-Kind-Entfremdung hinter sich und hier sprechen wir gezielt und anhand seiner Beispiele über die Verfahrensbeistände.

PAS Interview mit Veit Geiger

Er kämpft mit seinem Hungerstreik auch gegen Gerichte, Gutachter und alle übrigen Behörden, welche sich eigentlich gar nicht um das Kindswohl kümmern. 

Ein ehrliches Gespräch mit einem betroffenen Vater

"Dieses Video bietet eine wertvolle Perspektive für alle, die sich für Sorgerecht, Kindeswohl und das Familiengerichtssystem interessieren."

Zeugen in den öffentlich rechtlichen

Auch in den öffentlichen Medien kommen immer öfter Zeugen zu Wort. Besonders auf der Mediathek vom MDR finden sich viele Berichte, die hier nicht mit eingeblendet werden (können).

Fragwürdige Familiengutachten (Frontal)

"75 Prozent aller Gutachten in familienrechtlichen Streitigkeiten in Deutschland sind mangelhaft." - Hier ein Beispiel

Kindesentfremdung - Spiegel TV

Leidtragend sind die Kinder

"So etwas wie absichtliche Kindesentfremdung müsste unter Strafe gestellt werden."

Wenn das Kind sich das Leben nimmt:

Alleinerziehend? Väter entsorgt?
Warum heißt es Familie? Wo ist der Papa? Warum redet nur die Mama allein? Ist dies eine Standardauswirkung vom PAS?

PAS-Kinder

Die Opfer kommen zu Wort. Immer mehr lassen sich Interview'n. Nicht immer mit einem guten Ende. Manchmal mit der direkten Drohung um Leib und Leben für den der Fragen stellt oder einfach mal fragt ob sie nicht mal Papa besuchen wollen.... 

Manchmal geschehen aber auch Wunder und Leben verändern sich wieder... Hoffnung keim auf....

Den tatsächlichen Opfern wird viel zu wenig Aufmerksamkeit gegeben.

Interview mit Charlot, PAS Kinder

Das Video Interview mit Charlot zeigt wie sich die Manupulation eines Kindes außert und verdeutlicht die dringende Notwendigkeit ein Bewußtsein für PAS zuschaffen und dagegen vorzugehen.

Trennungskind spricht über PAS

Aus Autobiographie mit 1600 Followern. Elektronisch Vorgelesen zum Schutz vom Autor und Beteiligte,
7 Jahre ohne Vater, Stufenweise entfremdungsmethoden der Mutter.
 "...wiederfahren die Folgen der Entfremdung jeden Tag."

Video-Botschaft an die Mutter: Herzzerreißender Appell eines Scheidungskindes

 Eine Sechsjährige hat jedoch genug von dem Verhalten ihrer Eltern und richtet einen herzzerreißenden Appell an die beiden.

Justiziale Gewalt - Auszüge aus den 250.000 jährlichen Einzelfällen

Immer anders... doch immer am Ende das selbe Verbrechen... 

"Ein Vater darf zahlen, wenn die Kinder aber wollen, dass er nichts von ihnen erfährt – dann geht er leer aus. Die Kinder müssen wählen können, was sich für sie „gut anfühlt“. - Franz Jörg Krieg - §1686 BGB - Mal wieder ustizial ignoriert? Verlacht? Verspottet? 🔗

Für eine "Humankaptialübereigung" bzw. Entführung von Kindern reicht die blanke Behauptung von angeblichem Schmutz in der Wohnung. Selbst bei Erfüllung der Beweistlastumkehr durch täglichen Kind- / Wohungsfotos kommt es nicht zur Beweisaufnahme. Was der Sohn bereits vertraglich zugesichert? 🔗

Wie eine unschuldige Mutter von JugendamtmiterarbeiterINNEN gequält wird.. "Das Ausmaß der Unverschämtheiten, mit der sich eine unschuldige Mutter beschäftigen muss, um ihr eigenes Kind für ein paar Stunden sehen zu können, unter voller Missachtung der europäischen Menschenrechtskonventionen."  🔗

Westsachsen/Dresden/Königsbrück.

"Die Behörden mauern, seine Ex-Frau hält ihn auf Abstand.
Bei seinen Recherchen zum Verbleib des Kindes stößt Trautmann auf aktive Stasi-Seilschaften, die offensichtlich ein Interesse daran haben, ihn zu zermürben. Dabei spielen familiäre Verstrickungen eine Rolle, ...."

Aktivisten & Interviews

Aktivisten melden sich zu Wort. Geplante oder bereits durchgeführte Interview (der verschiedenen Fernseh -& Kanäle)

Sie sterben am gebrochenen Herzen. Das ist ja Mord 

Heiderose Mantai - AKtivistin inkl. Interview über das Geschäft mit dem geschäftlich indiv. definierten "Kindeswohl". (Arche-TV)

Sarkasmus - Zeugen - die nicht anderes können....

Der Humor, erhielt Menschen im KZ am Leben. Auch hier ist der Humor, die Methode das Leid zu verstehen und dann zu Beenden oder für viele einfach nur zu Überleben. - "Die die, für ihre Kinder, Überleben wollen..." oder die die Aufgeben haben und trotzdem nicht sofort daran sterben, entwickeln seltsame Blüten... diese Gedanken sollen hier von der Verzweiflung und der zu dem Zeitpunkt noch erhalten Intelligenz Würde getragen werden.

Handlungsoptionen:

- Gründung einer neuen Partei
- ⁠Nackt demonstrieren, da wir nun viele Damen im Team haben wird das schön
- ⁠die eigene Kurzgeschichte an alle Zeitungen schicken
- Feiern/Grillen
- ⁠bei einer Armee anheuern, die demnächst Deutschland überrollt
- ⁠sich beim nächsten Besuch im JA übergeben und sagen, “das waren die wertvollsten Inhalte” - Herr G.S. (Stuttgardt / dt. Pole) zu einem Papa

Rauchen statt PAS:

Ein sarkastischer nächtlicher Einfall eines OnkelPapas, der gedrängt wurde sich mit der Mama 11 Jahre um seine Tochter zu streiten.

Als sie 11 war wurde der Papa zu unschuldig verfolgt (StGB 344) und dazu verurteilt 18 Monate und damit praktisch nie wieder mit seiner Tochter reden zu dürfen. Auch diese Tochter bekommt mutmaßlich aktuell Ritalin.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.